Fokusgruppen

Fokus-Gruppen sind ideal, um rasch Einstellungen von Benutzern gegenüber Ideen, Konzepten oder bestehenden Produkten zu erfassen.

Fokusgruppen

In Gruppendiskussionen werden konkrete Ideen, Konzepte oder Erfahrungen mit Produkten diskutiert. Die Diskussionen erfolgen möglichst "anschaulich", das heißt es werden Designvorschläge oder Prototypen als Diskussionsbasis präsentiert. Spezifische Moderationstechniken fördern valide Aussagen und Ergebnisse.


Fokus-Gruppen sind eine effiziente Möglichkeit des User Research vor allem in frühen Projektphasen.


Vorteile von Gruppendiskussionen (Focus Groups)

  • Teilnehmer generieren wertvolle Ideen, die früh in die Entwicklung einfließen können.
  • Grobe Entwürfe und Ideen können auf ihre Durchführbarkeit evaluiert werden.
  • Entwickler erhalten Einblick in den Nutzungskontext des späteren Produkts.
  • Einblick in das Verständnis (mentale Modell) der Endanwender ermöglicht effiziente Adaption von Konzepten.

Teilnehmergröße

Pro User-Research Fokus-Gruppe werden 6 bis 8 Teilnehmer eingeladen. Pro Zielgruppe werden ca. 2 Diskussionen durchgeführt.

Projektphase

Gruppendiskussionen kommen besonders in der Planungs-, Analyse und Designphase zum Einsatz.

Unsere Leistungen

  • Erstellung des Diskussions-Leitfadens
  • Rekrutierung der Teilnehmer
  • Moderation der Diskussion
  • Auswertung der Ergebnisse: Empfehlungen, welche Ideen und Aussagen besonders berücksichtigt werden sollen
  • Vollständige Dokumentation (Video, Textprotokoll)


Interface Consult GmbH | Praterstraße 33/12 | 1020 Wien | Österreich | +43 1 204 86 50 | | office[at]usability.at | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung